Warenrückverfolgung

  • Volle Kontrolle über die gesamte Prozesskette
  • Langzeitarchivierung
  • lückenlose Bestandsführung

Die Grundvoraussetzung für eine Warenrückverfolgung sind qualifizierte Buchungen von jedem Vorgang. Dazu gehören aussagekräftige Daten wie Lagerplatz, Menge, Vorgang, Ursprung und der Zeitpunkt.

Durch die Warenrückverfolgung von Högemann werden alle Materialbewegungen im Werk automatisch erfasst. Manuelle Vorgänge wie beispielsweise Handzugaben oder Sackwaren können per Barcodescanner oder manuell im System erfasst werden (FIFO).

Auswertungen können Sie lagerplatz- oder vorgangsbezogen vornehmen. Bei der vorgangsbezogenen Auswertung können Sie über die jeweilige ID Herkunft oder Verbleib suchen. Die Darstellung erfolgt in einer Baumstruktur. Die Detailtiefe der Auswertung kann von Ihnen festgelegt werden.

Die Langzeitarchivierung der Dokumente ist in diese Suche integriert. Zu jedem Vorgang können Sie sich die archivierten Dokumente im PDF-Format anzeigen lassen.

warenrueckverfolgung-2

Die automatische Erfassung aller Materialbewegungen
ermöglicht Ihnen eine lückenlose Warenrückverfolgung.

warenrueckverfolgung-1

Dank umfangreicher Auswertungsfunktionen finden Sie
kinderleicht und schnell jeden Vorgang.

telefon

Erreichbarkeit

Mo.–Do. 07.00–16.45 Uhr,
Fr. 07.00–12.15 Uhr: +49 4474 9493 0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

lupe

Wir suchen Mitarbeiter!

Zu den aktuellen Stellenangeboten.
Zu unseren Ausbildungsplätzen.